IFIS_IZ_KUDEM_integrationsministerin_bilkay_oeney_1

IFIS&IZ und KUDEM empfingen Integrationsministerin Bilkay Öney

Am 26. Februar 2015 empfingen das KUDEM und das IFIS&IZ die Integrationsministerin des Landes Baden Württemberg Frau Bilkay Öney. Das IFIS&IZ ist Teilnehmer des „Runden Tisch Islams“, das von Ministerin Öney im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde

Ministerin Öney besuchte erstmalig die Räumlichkeiten des IFIS&IZ und KUDEM und machte sich ein Bild von den aktuellen Aktivitäten und Projekten in den Bereichen Wissenschaft, Kunst und Kultur. Wir erlebten eine offene und interessierte Ministerin, die sich insbesondere über die europaweit größte Islambibliothek (aktueller Bestand: 25.000 Bände, Zielbestand: 100.000 Bände), die Arbeiten des Sufi-Musik-Chors, die feinen Künste des Marmorierens (Ebru) und der Kalligraphie (Hat) sowie die Beweggründe für das Engagement im IFIS&IZ und KUDEM erkundigte.

Das KUDEM fördert die feinen Künste und vertritt ein sufistisches-mystisches Verständnis des Islams. Seit über 11 Jahren hält Prof. Dr. Hüseyin İlker Çınar Vorträge und begleitet die spirituellen Zusammenkünfte im KUDEM. Das IFIS&IZ zielt ab, die islamische Theologie in Europa weiterzuentwickeln und junge Akademiker/innen in ihren Studien und Forschungen zu fördern. Das IFIS&IZ und KUDEM sind zivile unabhängige Institutionen.

Wir bedanken uns bei Ministerin Öney für ihren Besuch und ihr Interesse an unserer Arbeit.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email