Maskeli_IMG_0395

IFIS&IZ und KUDEM: Aufbau der größten wissenschaftlichen Fachbibliothek zur Islamischen Theologie in Europa schreitet weiter voran

Die Erweiterung der größten wissenschaftlichen Fachbibliothek zur Islamischen Theologie in Europa schreitet trotz aller Widrigkeiten mit Begeisterung und Entschiedenheit voran.

Der Aufbau der wissenschaftlichen Fachbibliothek zur Islamischen Theologie begann unter der Leitung des Gründungsdirektors des IFIS&IZ Prof. Dr. Hüseyin İlker Çınar vor 10 Jahren und erreichte bis heute einen sechssprachigen Bestand von über 70.000 Büchern. Das Spektrum der Fachbibliothek beinhaltet die islamisch-theologischen Themenbereiche wie Koranexegese (tafsīr), Hadīthwissenschaft (hadīth), Islamisches Recht (fiqh), Systematische Theologie (kalām), Prophetenbiographie (sīra), Geschichte des Islam (tārīh al-islām), Islamische Mystik (tasawwuf), Islamische Philosophie (falsafa) und Islamische Ethik/ Morallehre (ahlāq).
Trotz der aktuellen Widrigkeiten wird mit derselben Begeisterung und Entschiedenheit an der Erreichung der Zielmarke von 100.000 Büchern gearbeitet. Hierfür wurden kürzlich ca. 40.000 Bücher aus den Bücherregalen entnommen und nach ihren wissenschaftlichen Disziplinen alphabetisch neugeordnet. Zudem wird parallel an der Erstellung neuer Bücherliste für die Erweiterung des Bestands gearbeitet.

Gefördert wir das Projekt von KUDEM – Kulturhaus der europäischen Muslime. Als eine zivile, unabhängige Institution verwirklichen beide Organisationen, IFIS&IZ und KUDEM, dieses großartige Projekt durch die entschlossene Eigeninitiative und das zielstrebige Engagement seiner Mitglieder, ohne Inanspruchnahme jeglicher finanziellen Unterstützungen von Drittmitteln. Auf diesem Wege möchten wir daher allen bisherigen sowie zukünftigen Mitwirkenden für ihre tatkräftige Unterstützung und Beteiligung unseren aufrichtigen Dank aussprechen. Mögen dieses Vorhaben sowie unsere weiteren Initiativen einen Nutzen für die gesamte Menschheit erweisen und Anlass dazu geben, das Wohlgefallen Allahs zu erlangen.

Voriger
Nächster

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email