ifisi_z-al-ghazzali-akademie_11-683x1024

IFIS&IZ al-Ġazzālī-Akademie startet in das dritte akademische Jahr mit dem Buch Šarḥ qaṭr an-nadā wa-ball aṣ-ṣadā

KUDEM und IFIS&IZ geben mit Freude den Start des dritten Lehrjahres des klassisch-islamischen Madrasa-Studiums aus einer akademischen Perspektive im europäischen Kontext der IFIS&IZ al-Ġazzālī-Akademie mit dem Buch Šarḥ qaṭr an-nadā wa-ball aṣ-ṣadā von Ibn Hišām an-Naḥwī (gest. 761/1360) bekannt.

Der Wissensgrad von Ibn Hišām an-Naḥwī wird mit dem des Sībawaih’s (gest. 180/796) verglichen, der als Pionier und Koryphäe der arabischen Grammatik gilt. Šarḥ qaṭr an-nadā wa-ball aṣ-ṣadā ist ein Kommentarwerk zu seiner ebenso eigens verfassten Einführungsliteratur mit dem Titel qaṭr an-nadā wa- ball aṣ-ṣadā, in der er die wichtigsten Themen der arabischen Syntax (naḥw) behandelt.

 

Ibn Hišām stellt in diesem Kommentarwerk die Ansichten weiterer wichtiger Autoritäten der arabischen Sprachwissenschaft systematisch vor, analysiert und diskutiert diese, um diese zuletzt einer Bewertung zu unterziehen. Zudem bedient sich der Autor zur Veranschaulichung und Beweisführung der dargelegten Gelehrtenmeinungen über 150 altarabischer Gedichte.

 

In dem Buch šarḥ qaṭr an-nadā wa-ball aṣ-ṣadā, welches auch auf die Philosophie der arabischen Satzlehre eingeht, werden die verschiedensten Themen der arabischen Grammatik und deren Feinheiten ganzheitlich und umfassend behandelt. Insbesondere deshalb genießt dieses Werk seit mehreren Jahrhunderten sehr große Anerkennung und gilt als unverzichtbares Vorlesungsmaterial.

Wir beten zu Gott, dem Erhabenen, dass Er durch das Studium dieses Werkes ein authentisches Verständnis von Koran und Sunna ermögliche.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email