KUDEM_IFIS_IZ_Bibliothek_19

Aufbau der europaweit größten islamischen Fachbibliothek des KUDEM

Vor ungefähr 5 Jahren startete das Kulturhaus der europäischen Muslime (KUDEM) unter wissenschaftlicher Begleitung des Instituts für Islamische Studien und Interkulturelle Zusammenarbeit (IFIS&IZ) ein großartiges Projekt: der Aufbau der umfangreichsten Fachbibliothek Europas zur islamischen Theologie und Orientalistik mit einem mehrsprachigen Bestand von 100.000 Werken.

Das Projekt, das von Anbeginn mit vollem Engagement und in tiefster Überzeugung verfolgt wurde, ist nun zu fünfundzwanzig Prozent erfolgreich in die Tat umgesetzt worden. Das KUDEM und das IFIS&IZ freuen sich, nach jahrelanger intensiver Arbeit die Katalogisierung von ca. 25.000 Werken abgeschlossen zu haben. Maßgebend beteiligt an diesem Erfolg war eine nahezu aus 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern zusammengesetzte Akademikergruppe, die zuvor durch besondere Seminare und Fortbildungen in die bibliothekarische Arbeit unterwiesen wurde. In einem nächsten Schritt gilt es die einzelnen Medieneinheiten nach ihren Themen einzuordnen und mit entsprechenden Signaturen zu versehen, während der Erwerb neuer Titel weiterhin fortgeführt wird.

Begonnen hatte das Projekt mit umfangreichen Renovierungs- und Umbaumaßnahmen am Gebäude des KUDEM, um eine für die angestrebte Bibliothek geeignete Räumlichkeit mit modern ausgestatteter Infrastruktur herzurichten. Im Anschluss hierzu wurde in Kooperation mit dem IFIS&IZ eine aus Akademikern und Experten bestehende spezielle Kommission zur Selektierung der zu erwerbenden Bücher gegründet.

 

Unter der Begleitung von Prof. Dr. Hüseyin İlker Çınar wurden sodann nach eingehenden Recherchen und intensiven Beratschlagungen die Bücherlisten angefertigt, um in einem nächsten Schritt mit der Anschaffung der ausgewählten Literatur zu beginnen. Die Werke wurden aus unterschiedlichen Ländern von einer speziell vom KUDEM und IFIS&IZ gesandten Delegation zusammengetragen, die hierfür zahlreiche Reisen nach Beirut, Kairo und Istanbul unternahm. Nicht zuletzt aufgrund der Anschaffungsmodalitäten und den logistischen Schwierigkeiten war der Erwerb mit hohem Aufwand verbunden; die eigentliche Herausforderung und Arbeit stellte nämlich die elektronische Erfassung und Katalogisierung der einzelnen Medieneinheiten dar, die nichtsdestotrotz infolge mehrerer mehrwöchiger Zusammenkünfte erfolgreich vollbracht wurden.

Die Präsenzbibliothek soll in absehbarer Zukunft Studierenden, Wissenschaftlern und wissenschaftlich Interessierten zur Verfügung stehen und derart ihre Forschungen begleiten und fördern.

Die Fachbibliothek verfügt derzeit über eine umfassende Sammlung von ca. 25.000 Bänden in sechs Sprachen (arabisch, türkisch, persisch, deutsch, englisch und französisch). Hierbei werden die islamisch-theologischen Themenbereiche wie Koranexegese (tafsīr), Hadīthwissenschaft (hadīth), Islamisches Recht (fiqh), Systematische Theologie (kalām), Prophetenbiographie (sīra), Geschichte des Islam (tārīh al-islām), Islamische Mystik (tasawwuf), Islamische Philosophie (falsafa) und Islamische Ethik/ Morallehre (ahlāq) abgedeckt. Darüber hinaus bestehen auch kleinere Bestände zu Themen wie Religionspädagogik, Medizin- und Bioethik, arabische sowie türkische Sprach- und Literaturwissenschaft etc., die einen indirekten Bezug zur islamischen Theologie haben. Eine sukzessive Erweiterung des Buchbestands auf 100.000 Werke wird weiterhin mit Entschiedenheit angestrebt.

Das IFIS&IZ freut sich im Namen der Wissenschaft und Forschung über die Erreichung eines ersten Meilensteins bei der Realisierung dieses großartigen Projekts und möchte auf diesem Wege seinen aufrichtigen Dank dafür aussprechen, dass das KUDEM eine so umfassende Spezialbibliothek in den Dienst der Menschheit gestellt hat. Das IFIS&IZ ist stolz darüber, seinen wissenschaftlichen Beitrag für ein solch wichtiges Projekt geleistet zu haben und fortführende Initiativen weiterhin zielstrebig zu unterstützen.

Mit Freude möchte das IFIS&IZ hiermit auch den baldigen Start seiner wissenschaftlichen Veranstaltungen und Bildungsaktivitäten sowie einer Reihe von international angelegten Tagungen bekanntgeben. Mögen all diese Vorhaben einen Nutzen für die gesamte Menschheit erweisen und Anlass dazu geben, das Wohlgefallen Allahs zu erlangen.

 

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email